FKK Club bei Freiburg – FKK Monaco

Erstbesuch im FKK Monaco

Bernt meldet sich rzurück mit einem heißen Bericht aus dem FKK Club Monaco in Villingen-Schwenningen. Angelockt hat mich der wahnsinng Billige Eintritt von nur 15 Euro! Schon auf der Webseite und bei FKK24, der Informationsseite über Saunaclubs, habe ich mich über den Saunaclub informiert und schnell rausgefunden dass der Club jetzt unter neuer Leitung ist. Gut denn die Berichte von früher waren echt nicht nett..aber man sollte sich ja immer ein eigenes Bild von der Sache machen und so ging meine kleine F*cktour los.

Eintritt zahlen und Spaß haben

Von Frankfurt aus habe ich ca. 3 Stunden zum Monaco gebraucht, parken ist direkt vorm Haus möglich, am Eingang dann die Qual der Wahl entweder 15 EUro zahlen und nur Handtuch und Badelatschen bekommen oder 29 Euro und zusätzlich Bademantel und Softdrinks bekommen. Ich habe mich für das zweite Paket entschiedene und wurde daraufhin zu den Umkleiden bekleidet, sehr nett die Empfangsdame. Abgeduscht, meine Sachen verstaut und meine Entdeckungstour ging los. Erst viel es mir schwer, mich im FKK Club zurreicht zu finden, daran waren auch die heißen Blicke der Damen schuld…zu früher Stunde war noch nicht so viel los, der Laden füllt sich aber mit jeder Stunde mehr.

FKK Club Girl

Ausgeguckt hatte ich mir schon auf der Webseite das blonde FKK Girl Christina, ein kleines geiles L*der wie ich bemerkte. Mit ihr hatte ich viel Spaß im Erotik Kino in dem sie mir schon ordentlich die Palme massierte, während vor mit ein krasser Film lief…anschließen ging es auf eines der Zimmer in dem sie mir ihren Prachtpo entgegenstreckte und wir in 69 eins wurden. „Christina hat kein Programm, Christina ist ein wahres Erlebnis.“ – der Satz steht in Ihrem Profil und stimmt auch…echt ein schönes GF Erlebnis.

Die Räumlichkeiten des Saunaclubs sind renoviert und sauber. Besonders gut hat mir der Außenbereich gefallen, da ich hier die ersten Sonnenstrahlen genießen konnte für den Pool war es mir aber zu kalt. Aber auch im Innenbereich gibt es einen Wellnessbereich mit Sauna, Solarium und Whirlpool. Gefällt mir gut, hier hat man seine Ruhe und kann mit den Girls auf Tuchfühlung gehen. Eine zweite Runde hatte ich mit Melani auch eine kleine Süße Maus, die sehr verschmust ist. Nach meinem zweiten Zimmergang machte ich es mir an der Bar gemütlich und hielt einen kleinen Plausch mit der Bardame. Auch sie ist froh dass der Besitzer gewechselt hat jetzt ist viel mehr los im FKK Monaco. Das merkte ich auch als ich mich umgeguckt habt, es waren sehr viel mehr Dreibeiner unterwegs als noch am Morgen.

Fazit Bordell bei Freiburg

Zusammengefasst kann ich das FKK Monaco empfehlen, wer großen Hunger hat, sollte gut Frühstücken, ein Buffet kam mir nicht unter die Augen, dafür aber eins A N*tten die Spaß am Job haben und nicht zu aufdringlich animieren. Top top top.