Pams Massagelounge Logo

Erotik Massage Frankfurt – Pams Lounge

Hallo liebe Massagefans,

da ich in letzter Zeit beruflich so viel Stress hatte und ich eigentlich Tag und Nacht im Büro gesessen habe, dachte ich mir ich gönne mir mal eine Auszeit. Generell habe ich zuvor noch keine Erfahrungen mit Massagesalons gemacht, deswegen war das sozusagen mein „erstes Mal“. Ich informierte mich im Internet über nahegelegene Massagestudios und stieß auf die erotische Massagelounge namens „Pams Lounge“ in Frankfurt. Auf der Homepage findet man sich schnell zurecht und man(n) hat eine zahlreiche Auswahl an Ladies. Die Dame Alaya hat es mir sofort angetan, also rief ich an und machte für morgen ein Termin aus. Ich entschied mich für die Dessous Massage für 60 Minuten á 100€.

Am nächsten Tag wachte ich voller Vorfreude auf. Da ich im Internet gelesen habe, dass es kaum Parkmöglichkeiten gibt, entschied ich mich mit der U-Bahn zu fahren. Da die Massagelounge zentral in der Stadt liegt, hatte ich mit den Verbindungen keine Probleme und nach 10 Minuten Fußweg stand ich dann vor „Pams“. Ich trat pünktlich ein und wurde freundlich empfangen. Leider musste ich noch 10 Minuten auf Alaya warten, weil sie noch beschäftigt war. Anscheinend gut besucht die Dame. Ich legte das Geld auf das Tresen und setzte mich in einen Sessel.

Pams Massagelounge

Zur Dessous Massage mit Alaya

Nach kurzer Wartezeit führte mich die Empfangsdame in den Massageraum und dann stand Alaya vor mir. Es hat mir die Sprache verschlagen. Ein tolles Lächeln zierte ihr wunderschönes Gesicht und ihr braungebrannter Body stand im Kontrast zur weißen Unterwäsche aus Spitze. Außerdem trug sie auch verführerische Strapse und hohe High Heels. Die Bilder stimmen auf jedenfall überein. Das Zimmer war in rot/ rosa Tönen gehalten und wurde nur durch Kerzenschein erleuchtet. Ich fühlte mich direkt wohl und legte mich auf die Matratze.

Sie fing an mich mit den Händen zu verwöhnen und schließlich mit dem ganzen Body. Alaya glitt gekonnt über meinen Körper und machte mich mit ihren sinnlichen Berührungen ganz verrückt. Nach 60 Minuten war die Zeit leider vorbei, aber ich konnte nicht genug kriegen. Ich fragte sie, ob wir verlängern können und sie willigte ein. 60€ mehr bezahlt und noch 30 Minuten länger die erotische Massage genossen. Danach haben wir uns liebevoll verabschiedet und ich bin glücklich und vor allem entspannt nach Hause gefahren.

Fazit zur Massagelounge „Pams“ in Frankfurt

Die Massagelounge bietet leider keine Parkmöglichkeiten an, aber ist für jeden trotzdem gut durch öffentliche Verkehrsmittel zu erreichen. Das Ambiente ist sehr gepflegt und lädt durch die gemütliche Atmosphäre zum Verweilen ein. Die Matratze liegt auf dem Boden, was für den einen oder anderen eventuell unvorteilhaft ist, aber ich hatte damit keine Probleme. Außer die Verspätung von Alaya am Anfang habe ich nichts auszusetzen und bin voll und ganz zufrieden. Ich komme auf jedenfall wieder, ob wieder zu Alaya oder zu einer anderen Dame, dass weiß ich noch nicht.

– Bordellberichte Leser Sven